Login für Fachkreise

Zugriff auf Fachinformationen und Serviceangebote mit DocCheck® oder Schwabe-Login

Jetzt informieren
 
 

Johanniskraut – schonend gegen depressive Verstimmung

Johanniskraut hilft bei depressiven Verstimmungen
Johanniskraut ist eine Heilpflanze mit langer Tradition: Bereits vor 2.000 Jahren wurde Johanniskraut zu medizinischen Zwecken genutzt. Heute weiß man, dass der Extrakt gegen leichte bis mittelschwere depressive Störungen hilft.  Johanniskraut stellt nämlich das natürliche Gleichgewicht in Ihren Nervenzellen wieder her.
Der besondere Vorteil gegenüber synthetischen Medikamenten: Johanniskraut ist gut verträglich. Am besten eignen sich pflanzliche Präparate mit hoch konzentriertem Johanniskraut-Trockenextrakt, wieNeuroplant® AKTIV von Dr. Willmar Schwabe Arzneimittel. Die Wirkung setzt in der Regel nach zwei bis drei Wochen ein, und Sie merken: Ihre Nervosität und innere Unruhe klingen ab, die innere Leere verschwindet, Energie und Lebenskraft kommen zurück. Sie empfinden wieder Freude und können besser schlafen.
Ein qualitativ hochwertiges Präparat wie Neuroplant® AKTIV mit dem Johanniskraut-Extrakt WS® 5570 erhalten Sie nur in der Apotheke.