Junge Frau zieht am Fenster die Vorhänge auseinander und schaut lächelnd nach draußen

Neuroplant® AKTIV – Bei leichten depressiven Verstimmungen

Sie fühlen sich niedergeschlagen und sind freudlos? Sie sehnen sich danach wieder voller Tatkraft, Energie und Lebensfreude zu sein?

Packung Neuroplant®

Auch wenn Gefühlsschwankungen ein natürlicher Bestandteil unseres Lebens sind, ist es nicht normal, wenn Sie sich immer wieder oder anhaltend niedergeschlagen, erschöpft, lustlos, nervös und gereizt fühlen. Wenn diese Symptome zum alltäglichen Begleiter werden, ist es an der Zeit zu handeln. Das pflanzliche Arzneimittel Neuroplant® AKTIV hilft Ihnen, bei leichten depressiven Verstimmungen ein ausgewogenes seelisches Gleichgewicht wiederzufinden.

Weitere Informationen zum Produkt auf der Neuroplant® Webseite

Pflichttext

Neuroplant® AKTIV

Wirkstoff: Johanniskraut-Trockenextrakt. Anwendungsgebiete: Leichte depressive Episoden (Störungen).

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke. Dr. Willmar Schwabe GmbH & Co. KG - Karlsruhe

Neuroplant® AKTIV – Wirkung bei depressiver Verstimmung

Die Ursache einer depressiven Verstimmung liegt in einer fehlerhaften Signalübertragung zwischen den Nervenzellen im Gehirn. Das Verhältnis der Neurotransmitter, die zwischen den Zellen aktiv sind, ist nicht mehr ausgewogen. Seelische und körperliche Beschwerden sind die Folge einer solchen Stoffwechselstörung.

Neuroplant® AKTIV wirkt auf wichtige Botenstoffe im Gehirn, indem es dafür sorgt, dass die Neurotransmitter zwischen den Nervenzellen länger zur Verfügung stehen. Die Signale zwischen den Zellen können so besser übertragen werden. Ihr seelisches Gleichgewicht kehrt zurück.

Neuroplant® AKTIV – Die Wirkung baut sich auf

Neuroplant® AKTIV wird nur einmal täglich eingenommen. Nach zwei bis drei Wochen ist in der Regel eine erste Verbesserung der Symptome spürbar. Dann können Sie spüren, wie Energie und Lebensfreude allmählich wieder zurückkehren.

Die Behandlung sollte mehrere Wochen ohne Unterbrechung fortgesetzt werden, um eventuelle Rückfälle zu vermeiden.

Neuroplant® AKTIV – Wirkt pflanzlich

Johanniskrautblüten

Neuroplant® AKTIV ist ein zugelassenes pflanzliches Arzneimittel mit dem Spezialextrakt WS® 5570, der aus Johanniskraut gewonnen wird. Johanniskraut hat eine antidepressive Wirkung, für die der Inhaltsstoff Hyperforin von besonderer Bedeutung ist. Hyperforin bringt die Botenstoffe im Gehirn wieder ins Gleichgewicht, was dazu führt, dass wir ausgeglichener und ruhiger werden.

Wie bei allen pflanzlichen Arzneimitteln ist die Qualität und Zusammensetzung der Inhaltsstoffe sehr wichtig. Der Johanniskraut-Spezialexktrakt WS® 5570, der in Neuroplant® AKTIV eingesetzt wird, erfüllt die hohen Qualitätsanforderungen. Neuroplant® AKTIV ist nur in der Apotheke erhältlich.

Bleiben Sie sensibel

Depressive Verstimmungszustände gehören zu den am meisten verbreiteten und häufigsten seelischen Erkrankungen. In Deutschland ist ca. jeder sechste Erwachsene davon betroffen. Ein Grund für die hohe Verbreitung von depressiven Verstimmungszuständen sind hohe Belastungen im Alltag.

Untersuchungen gehen davon aus, dass die Zahl der Betroffenen in Zukunft sogar noch ansteigen wird. Es ist sinnvoll, bei einer depressiven Verstimmung frühzeitig aktiv zu werden. Achten Sie auf die Signale, die Ihnen Körper und Seele senden, sodass Sie möglichst früh Ihr inneres Gleichgewicht wieder erlangen können.

Informieren Sie sich über den Phyto-Experten Dr. Willmar Schwabe

Wissenschaftler im Labor testet Phytopharmaka von Schwabe auf ihre Qualität

Qualität aus einer Hand

Unsere Arzneimittel werden in Deutschland erforscht, entwickelt, hergestellt und verpackt – so stellen wir eine gleichbleibend hohe Qualität während des gesamten Herstellungsprozesses sicher.

Herr Dr Willmar Schwabe sitzt an Schreibtisch mit Buch und liest

Phytotherapie, Forschung & Familienbetrieb

Dr. Willmar Schwabe ist ein zu 100 % familiengeführtes Unternehmen in der fünften Generation. Mit einer über 150-jährigen Firmengeschichte gehört es zu den traditionsreichsten pharmazeutischen Familienunternehmen Europas.  

Ältere Dame schut lächelnd in die Sonne und schirmt dabei Ihre Augen mit der Hand ab

Depressive Verstimmungen

Die Ursache einer depressiven Verstimmung liegt in einer fehlerhaften Signalübertragung zwischen den Nervenzellen im Gehirn. Das Verhältnis der Neurotransmitter, die zwischen den Zellen aktiv sind, ist nicht mehr ausgewogen.